Update Ausführungsplanung

Hallo zusammen,

heute mal ein kleines Update zum Stand unserer Ausführungsplanung. Es gibt noch immer viel hin und her wann wir das denn endlich bekommen. Mittlerweile habe ich glaube ich mit so ziemlich jedem Verantwortlichen bei der NCC gesprochen um den Vorgang zu beschleuningen. Nun haben wir tatsächlich einen Termin für den 05.07.2011 bekommen bei dem wir uns wieder in Fürstenwalde treffen und nun endlich die Ausführungsplanung unterschreiben sollen.

Bis hierher war es ein echt hartes Stück Arbeit. Frau R. welche unsere Sonderwunschkoordinatorin bei der NCC ist hat scheinbar ein kleines Problem mit Ihrer Selbstorganisation. Von allen Anfragen welche wir senden werden zumeist nur etwa die Hälfte korrekt bearbeitet. Alle anderen Anfragen bleiben irgendwo auf der Strecke liegen. Das ist echt nervig für uns und sicher auch andere Beteiligte.

So habe ich mich z.B. am Wochenende mal hingesetzt und das gesamte Haus noch mal in einer eigenen Planungssoftware erstellt. Dabei habe ich auch das Bad komplett mit allen Sanitätobjekten und Möbeln eingerichtet und dieses Frau R. gegeben. In der anschliessenden Version welche vom Planungsbüro zurückkam war doch glatt noch immer der Standard enthalten – keinerlei Übernahme unserer Änderungswünsche. Also habe ich mich selbst mal an das Planungsbüro gewandt. Kurz mit denen die Änderungswünsche diskutiert und prompt die korrekte Planung bekommen. Aber der Hammer kommt noch: Im Nachhinein kam eine Mail von der NCC mit dem Hinweis, ich soll doch zukünftig nicht direkt mit dem Planungsbüro sprechen sondern nur über die NCC gehen. Mehr noch, ich wurde darauf hingewiesen, dass mir weitere Umplanungsversuche in Rechnung gestellt werden. Na, was sagt man dazu…

Wir warten jetzt mal den 05.07.2011 ab und hoffen, dass wir an diesem Tag die Ausführungsplanung endlich unterschreiben können. Dies habe ich mir übrigens noch mal schriftlich bestätigen lassen… – auch dass kann ich nur jedem anderen Bauherren empfehlen!

Schreibe einen Kommentar