Küchen- und Sofakauf

Am heutigen Samstag haben wir unseren zweiten Planungstermin beim Küchenstudio „Küchen aktuell“ in Berlin Tempelhof gehabt.

Unsere aktuelle Küche haben wir vor gut 3 Jahren neu gekauft und wollen diese natürlich nur sehr ungern komplett austauschen. Daher lautete die Devise: an die bestehende Küche anplanen. Was wir noch brauchten sind zwei hohe Schränke, einen Backoffen, ein Kochfeld, ein paar kleine Schränke, eine neue Platte sowie eine Tischplatte. Gott sei dank gibt es unsere aktuelle Küche noch immer zu kaufen. Somit konnten wir also fröhlich an die bestehenden Teile anplanen.

Wir haben bereits vor 2 Wochen einen Termin im Küchenstudio gehabt um vorab einiges zu planen, sind bis zum Ladenschluss aber nicht ferig gewurden. Eigentlich wollten wir auch heute nur die Planung abschliessen und uns dann im Nachhinein mit dem Angebot intensiv beschäftigen (heißt also Konkurrenzangebote einholen ;-)). Als wir nach gut 3 Stunden aber mit der Planung fertig waren und einen fast unschlagbaren Preis vorgestellt bekommen haben, haben wir uns doch noch mit dem Gedanken angefreundet die Küche bereits heute zu kaufen. Als wir unsere Küche dann noch im 3D-Studio Live und in Farbe gesehen haben, war die Entscheidung für uns quasi gefallen.

Also noch ein wenig am Preis gedreht und darüber hinaus noch einen Gutschein für 100€ für den Zubehörbereich rausgehandelt und dann direkt unterschrieben.

Auch wenn es bis zum Einzug noch lange hin ist, kann ich nur jedem raten sich sehr frühzeitig mit dem Thema Küche zu beschäftigen. Es ist wichtig, bereits vor Erstellung der Ausführungsplanung zu wissen, an welchen Stellen zukünftig Anschlüsse für Wasser, Abwasser und Strom geplant werden sollen. Liegt der Wasserhahn erstmal auf der falschen Küchenseite ist fast nichts mehr zu retten. Nach Unterzeichnung des Kaufvertrages bekommt man vom Küchenstudio direkt eine technische Zeichnung mit der kompletten Bemassung für alle Steckdosen, Wasserhähne, Abwasseranschlüsse etc. Diese kann man direkt dem Bauträger für die Erstellung der Ausführungsplanung übergeben.

Wie wir nun so schön im Kaufrausch waren, haben wir uns dazu entschlossen noch mal kurz nach einem Sofa zu schauen. Im Porta Möbelhaus in Potsdam sind wir fündig gewurden. Nach langen und zähen Preisverhandlungen haben wir uns auch hier auf einen Preis geeinigt und direkt zugeschlagen. Das Sofa wird natürlich, genau wie die Küche, erst geliefert wenn wir es brauchen. Etwas unschön ist beim Sofa allerdings die Anzahlung von 30% die wir leisten mussten, die aber zu verschmerzen ist.

Schreibe einen Kommentar