Gehen Sie zurück auf los…

Was für eine große Freude in unseren Augen als wir gestern Abend auf dem Grundstück waren. Die Fassadenbauer haben angefangen unsere Fassade zu dämmen. Die ersten 2 Reihen waren schon dran – neben dem Haus standen berge-weise weitere Pakete.

Unser Haus wird eingepackt in eine graue Styropor Dämmschicht von 18 cm Dicke und mit der Wärmeleitgruppe 032. Standardmäßig wird das Haus „nur“ mit 16 cm Dämmung mit WLG 035 gedämmt. Wir haben uns für eine dickere Dämmung mit einer besseren WLG entschieden und dafür auch ordentlich Aufpreis gezahlt.

Aus reinem Interesse haben wir dann mal in den Stapel mit bereitgestellter Dämmung geschaut und siehe da… – gleich beim ersten Paket steht drauf WLG 035 – also schlechter als das was wir bestellt haben. Nun haben wir den Stapel etwas weiter durchgesucht, konnten aber auf die Schnelle (im Regen und knietiefen Matsch) keine weiteren falschen Pakete finden.

Nun kamen natürlich große Zweifel auf, was mit den Platten ist, die bereits auf dem Haus sind. Rein optisch sind die beiden verschiedenen Platten nicht zu unterscheiden. Da aber der gründliche Handwerker seinen Müll grundsätzlich irgendwo auf dem Grundstück lässt haben wir nach kurzem Suchen sämtliche Verpackungen der bisher verbauten Dämmplatten gefunden. Und siehe da, von 15 Paketen wurden 4 falsche verbaut.

Da es bereits Abends halb sieben war, konnten wir natürlich bei NCC niemanden mehr erreichen, also erstmal nach Hause…

Heute morgen sind wir nun also raus zum Grundstück auf dem Weg dahin rief uns schon der Polier an, welchem wir gestern Abend noch schnell eine SMS geschrieben haben. Er hat mit den Kollegen vor Ort gesprochen, „die haben den Stapel jetzt durchgesehen, konnten aber keine falschen Pakete finden machen also weiter…“ – 10 Minuten später wurden wir dann auf der Baustelle bereits „erwartet“. Die Herren Fassadenbauer haben uns recht genervt zu verstehen gegeben, dass sie gar nicht wissen was wir von ihnen wollen. Es wäre doch alles OK und falsche Dämmpakete haben sie auch nicht gefunden.

Aber wir sind ja vorbereitet 🙂 Wir wussten ja genau wo wir das Paket gestern hingelegt haben, und schwuppst… – da ist das falsche Paket. „Hmm… – das ist Dumm – dass muss wohl falsch geliefert wurden sein, wir passen dann jetzt auf, dass wir nicht mehr die falschen nehmen…“ WAAASSS??? So nicht! Also haben wir gemeinsam mit den Fassadenbauern den kompletten Berg umgewälzt und insg. noch 10 falsche Pakete gefunden. Auffällig war, dass die flaschen immer ganz unten lagen… – ein Schelm wer Absicht dahinter vermutet. Also haben wir die falschen Pakete aussortiert und beiseite gelegt.

Nun kann es ja eigentlich weiter gehen, oder??? Ach nein, was ist mit der bereits aufgebrachten Dämmung? „Na da haben wir schon drauf geachtet, das ist alles korrekt…“ – Aber auch darauf waren wir vorbereitet. Also die leeren Verpackungen aus dem Kofferraum gezaubert. Das ist echt dumm jetzt… – Wie schon erwähnt, kann man an den Platten nicht mehr erkennen welche WLG es ist, also muss zwangsläufig alles wieder runter.

Mist! Wieder einen Tag verloren. Hinzu kommt die Tatsache, dass insg. 25 Pakete entweder falsch geliefert oder jetzt nicht mehr verwendbar sind. Das heißt also die Dämmung kann erst fertiggestellt werden wenn die Platten nachgeliefert werden. Wann das ist, weiß kein Mensch!!!

Alles in allem waren das zwei echt spannende Tage die uns recht stark Zweifeln lassen ob da wirklich alles mit rechten Dingen zugeht. Soviele Pakete angeblich flach geliefert. Keiner hats gemerkt und zufällig standen sie alle unten. Kann es so viele Zufälle geben? Wenn wir davon ausgehen, dass es nicht so ist reden wir hier ganz klar von Betrug! Letzten Endes sind wir froh, dass wir zufällig bemerkt haben was Sache ist…

Schreibe einen Kommentar